Prüfstandsteuerung

Bei dem Einsatz von winEVA zur Steuerung von Prüfständen für Antriebstränge können auch gemessene Fahrzyklen realistisch und mit wenig Aufwand nachgefahren werden. winEVA gibt dazu die Fahrpedalstellung, Bremspedalstellung und die Drehzahlen und/oder Momente an den Elektromotoren des Prüfstands vor. Es konnte bei einem großen Fahrzeughersteller nachgewiesen werden, dass durch diese Prüfstandssteuerung sehr viel realistischere Ergebnisse für die Beanspruchung erzielt werden als mit herkömmlichen Prüfstandssteuerungen. Das Bild zeigt das Prinzip bei einem Getriebeprüfstand, der die mit winADAM gemessenen Verläufe mit guter Annäherung nachfährt.

Schematische Darstellung des Datenflusses bei der Prüfstandssimulation